Verein für Deutsche Schäferhunde

Ortsgruppe Kolbermoor e.V.

LG Bayern-Süd

1949

Zusammenschluss dreier Schäferhunde-Lieberhaber zu einer Arbeits­gemein­schaft: Oskar Bienerth, Michael Deckert und Sepp Müller.

Anschluss weiterer Interessenten und erste Versammlung im Juli im Gasthaus "Alpenrose" in Kolbermoor.

Max Zitzelsberger regelt die Frage des Übungsplatzes mit dem Tonwerks­besitzer, Herrn Wiesböck: Im Tonwerksgelände kann ein geeigneter Ausbildungsplatz gepachtet werden.

Durchführung und Teilnahme an sechs Werbe-Leistungsvorführungen (zur Finanzierung des Vereinsheims): In Kolbermoor (2.500 Zuschauer!), Pang, Wasserburg, Bruckmühl, Brannenburg und Holzkirchen.

Erstellung des ersten Vereinsheims.

1950

Im März Gründung der Ortsgruppe (nach Beantragung im Sommer 1949).

Das Mitgliederbuch wird mit 23 Mitgliedern eröffnet.

Die ersten Vorstandswahlen ergeben folgendes Ergebnis:
- Vorsitzender          Oskar Bienerth
- Zuchtwart             Max Zitzelsberger
- Übungswart           Sepp Müller
- Schriftwart            Adolf Knierer
- Kassenwart           Walter Schneider
- Revisoren              Seibold und Schmidt.

1964

Teilnahme am Festzug anlässlich der 100-Jahr-Feier der Stadt Kolbermoor.

1965

Durchführung der Landesgruppen-Ausscheidungs-Prüfung.

 

Erstmalige Teilnahme an der Deutsch-Amerikanischen  Freundschaftswoche im US-Camp Mietraching.

1966

Durchführung eines Übungswart- und Helfer-Lehrgangs.

1967

Oskar Bienerth wird aufgrund seiner Verdienste zum  Ehren-Vorsitzenden ernannt.

1968

Das Vereinsheim am Tonwerk wird um Toiletten und Geräteschuppen erweitert.

1969

Das 20-jährige Bestehen wird mit einer Wohltätigkeits-Veranstaltung zugunsten der Aktion Sorgenkind gefeiert: der Reinerlös in Höhe von DM 2.125,- wird dem Sonderfond "Hilfe für sehbehinderte Kinder" zugeführt. Bei der umfangreichen Leistungsschau (25 Programmpunkte) sind sehr viele Gäste anwesend.

1970

Ausrichtung der Landesgruppen-Fährtenhundeprüfung.

Teilnahme am Festzug anlässlich der 100-Jahr-Feier der Heil- und Kurstadt Bad Aibling

1972

Besuch der Blindenschule in Ingolstadt mit Übergabe einer Spende

Leistungsschau im Fliegerhorst Mietrarching anläßlich der Deutsch-amerikani­schen Freundschaftswoche

1974

Die Ortsgruppe begeht das 25-jährige Vereinsjubiläum.

1978

Erwerb des Grundstück Nr. 1423/31 in der "Willinger Filze" (8.631 qm): Heutiger Übungsplatz (Feilnbacher Straße, Bad Aibling)

1979

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wird die Landesgruppen-Fährten­hundeprüfung durchgeführt

1980

Das neue Vereinsheim in der Feilnbacher Straße, Bad Aibling (nahe Autobahnauffahrt) wird nach 6-monatiger Arbeit im Herbst fertiggestellt.

Durchführung einer Sonderschau in der Ausstellungshalle Bad Aibling mit fast  200 Teilnehmern.

1982

Ausrichtung der Landesgruppen-Fährtenhundeprüfung - Richter: Werner Taubert

Nochmalige Durchführung einer Sonderschau in der Ausstellungshalle Bad Aibling

1983

Zuchtwart Hans Loidl bekommt einen Stammhalter: Hans junior. Mit einem Hundegespann wird ein Weisertwecken nach Götting gefahren.

 

Weihnachtsfeier im Festzelt auf dem Vereingelände: Ein Krippenspiel mit lebenden Tieren (Esel und Schafe) bleibt in stetiger Erinnerung.

1984

Die Ortsgruppe Kolbermoor wird eingetragener Verein mit eigener Satzung (Sitz Kolbermoor); eingetragen im Vereinsregister VR142, Blatt 1 beim Amts­gericht Rosenheim, Zweigstelle Bad Aibling. 


Besuch des von der IG München veranstalteten Faschingsballs im Hofbräu­keller. Aus Kolbermoor ziehen etwa 30 Negerinnen und Neger in den Festsaal ein.

1985

Die oberbayrische Polizeimeisterschaft der Diensthundeführer findet auf dem Vereinsgelände statt.

 

Die befreundete Ortsgruppe München-Hinterbrühl-Solln wird anlässlich deren Weihnachtsfeier besucht; es singt der Kolbermoorer Hundler-Chor und ein Thea­terstück wird aufgeführt.

 

1987

Anlage eines kleinen Kinderspielplatzes und zusätzlicher Boxen.

1988

Anlässlich seines 80. Geburtstags wird Herrn Josef Lotterschmid die Ehren-Mitgliedschaft auf Lebenszeit verliehen.

 

Je ein Fussballspiel gegen OG Rosenheim (am Vatertag) und die Firmen­mann­schaft von AUDI Ingolstadt.

1989

Neubau eines Geräteschuppens mit späterem Anbau für Traktor.

1990

Anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums führt die Ortsgruppe Kolbermoor die LGA durch - Richter: Bernd Helfrich, Gerhard Hörth und Werner Taubert.
Zu diesem Zweck wird der Übungsplatz neu angelegt (mit Drainage).

1991

Im Vereinsheim werden zwei LG-Veranstaltungen abgehalten:
- Zuchtwarte- und Junghunde-Beurteiler-Lehrgang (Hr. Arth)
– Ausbildungswarte-Lehrgang (Hr. Taubert)

Erstmals wird ein Damenpokalwettkampf mit 15 Starterinnen durchgeführt

Auf dem Übungsgelände wird eine Fluchtlicht-Anlage installiert.

1992

Durchführung der Landesgruppen-Fährtenhundeprüfung - Richter: Uwe Schulz

Ein Fußballspiel mit dem Freizeitverein Hallbergmoos in Nicklheim wurde mit 2 : 1 Toren gewonnen

Erstmals bildet die Ortsgruppe Hunde aller Rassen in einem eigenen Kurs mit zehn Übungs­stunden nach den Regeln der Begleithunde­-Prüfung aus (gemäß Augsburger Modell)

1993

Die Ortsgruppe führt die Landesgruppen-Leistungshüte-Prüfung (9 Teilnehmer) mit an­geschlossener Rasseschaf-Ausstellung sowie einem Schäferlauf und mit einem Feldgottesdienst durch. Richter: Hans Chifflard und Leo Dürsch.

Auf dem Übungsgelände wird ein Lehrhelfer-Lehrgang der Landesgruppe (Hr. Mannes) ab­gehalten

1994

Ein großer Faschingsball (mit eigener ‚Prinzengarde‘) wird gefeiert

Die komplette Renovierung des Vereinsheims wird in Angriff genommen: Sa­nierung der Fundamente, neue Bodenplatte mit kompletten Fliesen-Neubelag, Unterkellerung und Neuaufbau des Salettl’s sowie Dachrenovierung.

Für die Stammhalter
- Roman  von Bernhard und Gabi Lechner in Bad Aibling und
- Ludwig  von Michael und Astrid Fischer in Bayrischzell
wird je ein Weisertwecken mit Hundegespannen gefahren.

1996

Ein lustiges Weiber-Faschings-Kranzl mit Einlagen wird im Vereinsheim gefeiert

Im Vereinsheim wird eine Übungswarte-Tagung durchgeführt (Hr. Taubert)

1997

Die Ortsgruppe führt die Landesgruppen-Qualifikationsprüfung zum Sieben-Länderkampf mit integrierter Landesgruppen-Jugend- und Junioren-Meister­schaft durch. Leistungsrichter waren: Hubert Heindl, Willi Stieger und Peter Arth.

1999

Durchführung der Landesgruppen-Fährtenhundprüfung - Richter: Georg Wildenberger.

2000

Anlässlich ihres 50jährigen Bestehens wird die Ortsgruppe Kolbermoor mit der Durchführung der Landesgruppen-Qualifikationsprüfung zum Siebenländer­wettkampf und zur SV-Bundesausscheidung zur FCI-Weltmeisterschaft be­auftragt; 45 Teilnehmer waren gemeldet. Folgende Herren haben gerichtet: Ernst Rettensberger, Ferdinand Diermayr und Elmar Mannes.

Der Kellerausbau des Vereinsheims wird mit einem Büro, einer zentralen Heizung, neuen WC’s und einer Dusche abgeschlossen.

2003

Am 9. Oktober Ausrichtung die oberbayrischen Diensthundemeisterschaft der Polizei.

2004

Am 13./14. November Durchführung der bayrischen Fährtenhunde­meisterschaft; Richter: Maximilian Seid, LG Bayern-Nord.

2005

Installation der erweiterten Fluchtlichtanlage auf dem Übungsplatz

Einmessung des Vereinsheims durch das Vermessungsamt Rosenheim mit Fest­legung der Grenzen (wegen Streitigkeiten mit dem Nachbarn Zehetmaier, Bad Aibling)

2007

Finanzielle Unterstützung der Ortsgruppe Plattling, deren Vereinsheim abgebrannt war

2008

Durchführung der Landesgruppen-Fährtenhundeprüfung - Richter: Christian Müller

2009

Anschaffung eines Rasentraktors; dadurch kann der Übungsplatz selbst gemäht werden (Michael Folk) 

2010

Komplette Neueindeckung des Daches vom Vereinsheim wegen Undichtigkeiten

2011

Hartmut Frenkel und Josef Schoder realisieren eine Homepage. Der Internet-Auftritt wird am 13. November den OG-Mitgliedern zur Verfügung gestellt und am 20. November freigeschaltet.

2012

Ende November Veranstaltung eines Ausbildungs-Seminars für Gebrauchshunde in Unterordnung und Schutzdienst mit Petra und Theo Sporrer (FCI-Weltmeister 2011).

2013

Nach mehrmonatiger Bauzeit durch unsere Jugendlichen Laura Folk, Tobias Pfandler sowie Christina und Lukas Piendl Fertigstellung ihres Baumhauses im Frühjahr (im Wald, hinter dem Schuppen).

 

Finanzielle Unterstützung für OG Simbach - anläßlich des Jahrhunderthochwassers Anfang Juni (Vereinsheim komplett unter Wasser).

 

Durchführung der Landesgruppen-Fährtenhundprüfung am 26./27. Oktober mit 36 Teilnehmern - Richter: Ferdinand Diermayr.

2015

Durchführung der Landesgruppen-Jugend-/Junioren-Meisterschaft vom 1. bis 3. Mai, und zwar für Gebrauchshunde (nach IPO) und Agility. Die Agility-Prüfungen wurden durch die OG Bruckmühl betreut. Richter waren Adolf Glaser und Inge Haas.

 

Austausch aller Fenster im Salettl des Vereinsheims durch Einbau neuer Fenster.

2016

Neuherstellung des Zaunes für den Übungsplatz - auf der Waldseite und auf der Wegeseite.

2017

Wir gehen auf Facebook online.

Verein für Deutsche Schäferhunde

Ortsgruppe Kolbermoor e.V.

Feilnbacher Straße 9

83043 Bad Aibling

Tel.: 08023/ 10 80

kfz.fischer@t-online.de 

Infos für Mitglieder

zur Zeit keine Infos vorhanden 

Termine

ab 13.04.2019

Erziehungskurs für Hunde aller Rassen 

auf dem Trainingsgelände der OG Kolbermoor